Fairphone

Wir wollen faire Smartphones bauen


Das niederländische Startup Fairphone hat es sich zur Aufgabe gemacht, problematische Punkte in der Elektronik-Industrie sichtbar zu machen. Doch anstatt mit dem Finger auf andere zu zeigen, demonstrieren die etwa 50 Mitarbeiter wie ein auf Fairness und Nachhaltigkeit bedachtes Smartphone ganz konkret aussehen kann.

Im Gespräch erzählt Miquel Ballester, Co-Founder von Fairphone und Produktmanager, an welchen neuralgischen Punkten sein Team ansetzt: etwa konfliktfreie Rohstoffe, fairere Arbeitsbedingungen, ein modulares Design und innovative Recycling-Lösungen.



Comments